Einen Rekordversuch wird es beim historischen Fest in der Pappenheimer Altstadt geben. Die Gemeinschaft der Ortsteile und der Stadtpappenheimer, sowie die Sparkasse Pappenheim knüpfen ein 1,3 km langes Seil der Verbundenheit um die Pappenheimer Burg. Die ersten Übungen sind erfolgreich verlaufen. Rekordversuch für das Guinnesbuch angemeldet.

Aus Bieswang, Geislohe, Göhren, Neudorf, Ochsenhart, Osterdorf, Pappenheim, Übermatzhofen und Zimmern kommen die Mannschaften, die am Sonntagnachmittag des Historischen Festwochenendes aus verschieden langen Teilstücken (2 bis 3 m) ein 1300 Meter langes Seil knüpfen werden. Auch eine Mannschaft der Sparkasse Pappenheim beteiligt sich an dem Rekordversuch. Schirmherrin der Aktion ist Ursula Gräfin zu Pappenheim, die begeistert ist von der Idee, ein Seil zu knüpfen vom Gottfried-Heinrich-Denkmal über den Marktplatz und die Klosterstraße vorbei an der Burg und über den Niederländersteig, die Deisingerstraße, die Herrenschmiedgasse wieder zurück zum Denkmal des berühmtesten aller Pappenheimer wo Ursula Gräfin zu Pappenheim das „Seil der Verbundenheit“ zu einer Einheit zusammenknüpfen wird. Die mehr als 1 km lange Seilstrecke soll in weniger als einer Stunde fertig werden. Transportiert werden die Seile in historischen Leiterwagen und auf Holzschubkarren, die sich die Mannschaften aus den Beständen der Vorfahren besorgt haben.

Die Veranstaltung wurde angeregt und organisiert vom Heimat- und Geschichtsverein Pappenheim und Ortsteile e. V. Die Organisatoren des Vereins sind sehr dankbar und beeindruckt, dass sich wirklich alle Ortsteile an der großen Gemeinschaftsaktion beteiligen und dass damit die Gemeinsamkeit mit Lockerheit, Freude, Spotsgeist und einem gemeinsamen Ziel lebendig geworden ist.

Auch die Zuschauer sind eingeladen sich bei dem Rekordversuch zu beteiligen. Denn auf der gesamten Strecke soll das Seil zu gehalten werden, damit es nicht auf dem Boden liegt.

Schon ab Festbeginn am Samstag können Sie in der Straße des vergessenen Handwerks, beim Heimat- und Geschichtsvereins Pappenheim und Ortsteile die Gutscheine für ein Stück vom Seil der Verbundenheit erwerben. Jeder Zentimeter Seil kostet 1 Cent. Wer ein Stück Seil in den Stadtfarben erwerben möchte zahlt 1,5 Cent pro Zentimeter. Der Erlös kommt der Stadtjugendkapelle Pappenheim zugute. Der Heimat- und Geschichtsverein Pappenheim und Ortsteile wird für die der Kapelle einen Notensatz anschaffen, den sich der Chef der Stadtjugendkapelle, Alfred Maderer schon lange wünscht.

Bisher haben die Mannschaften zwei Übungseinheiten hinter sich und werden noch einmal üben bis dann am Sonntag, 08. Juli 2007 um 13:30 Uhr der Startschuss fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + achtzehn =